Startseite | Übersicht | Alle Stichworte | Alle Argumente | Alle Links

Der Irrtum:
Rauchverbote sind Ablenkungsmanöver von den wirklichen Problemen.
Die Wahrheit:
Derzeit sterben mehr als 10.000 Österreicher vorzeitig aufgrund von Tabakrauch. Das ist ein wirkliches Problem.

Das derzeitige Tabakgesetz schafft mehr Probleme als es lösen würde. Der Rauch ist noch immer da, Nichtraucher und Kinder werden nicht geschützt. Die Regelung, mit Anzeigen durch die Bürger für die Einhaltung des Gesetzes zu sorgen, führt zu Aggressionen auf beiden Seiten.

Man stelle sich vor, man würde zur Einhaltung der Straßenverkehrsordnung Geschwindigkeitskontrollen und Alkoholkontrollen durch die Bürger fordern, damit die Übertretung nachgewiesen und der Autobesitzer verurteilt werden kann,es würde nicht funktionieren, viele Leute würden betrunken fahren oder rasen. Die Straßenverkehrsordnung funktioniert, weil die Polizei die Kontrollen übernommen hat, die Zahl der Verkehrstoten pro Jahr liegt deshalb deutlich unter 1000.

Durch dieses Tabakgesetz wird unnötig viel Energie und Aufmerksamkeit gebunden, dieses Gesetz lenkt davon ab, dass das Problem nicht gelöst wurde.


Weiterführende Stichworte: Ablenkung , Aggression , Straßenverkehr , ...