Startseite | Übersicht | Alle Stichworte | Alle Argumente | Alle Links

Der Irrtum:
Wenn das Rauchen wirklich so gefährlich wäre, dann müsste man den Tabak ja gleich ganz verbieten,
aber das wollen ja nicht mal die Nichtraucherschützer.
Die Wahrheit:
Unser Problem heißt Tabakrauch, nicht Tabak.

Würde man Tabakrauch ganz verbieten, dann drängt man das Problem in die Illegalität. Damit ist es unsichtbar und nicht mehr gut lösbar.

Die Forderung Tabak zu verbieten kommt ausschließlich von Rauchern und Lobbyisten. Der Verdacht liegt nahe, dass diese Scheinforderung darauf abzielt uns die Verbotsgesellschaft in die Schuhe zu schieben. Die Überlegung dahinter ist vielleicht: Nimm den Süchtigen ihr Suchtmittel und sie werden lautstark danach rufen.
Die Sucht ist jedoch das Problem der Raucher. Wenn die Raucher tatsächlich den Tabak verbieten wollen, dann mögen sie das doch selbst fordern. Unsere Aktivitäten sind gegen den Rauch gerichtet und gegen die unkontrollierte Abgabe von Tabakprodukten an Kinder und Jugendliche.



Weiterführende Stichworte: illegal , Tabakverbot , Verbot , Verbotsgesellschaft , ...