Startseite | Übersicht | Alle Stichworte | Alle Argumente | Alle Links

Der Irrtum:
Die Einnahmen durch die Tabaksteuer sind unverzichtbar.
Die Wahrheit:
Rauchen verursacht einen volkswirtschaftlichen Schaden.

Verlorene Lebensjahre durch Einnahmen und Gewinne aufwiegen zu wollen ist äußerst zynisch. Die Ausgaben durch tabakbedinget Erkrankungen und der Verlust an Einnahmen durch verlorene Arbeitsleistung übertreffen jedoch die Einnahmen durch die Tabaksteuer und die Ersparnisse bei den Pensionen durch frühzeitig verstorbene Raucher bei weitem.

Man muss auch nicht befürchten, dass es durch ein Rauchverbot schlagartig zu einem Ausfall der Einnahmen durch die Tabaksteuer kommt. Es werden nicht schlagartig alle Raucher mit dem Rauchen aufhören. Mittelfristig wird ein Rauchverbot einen Gewinn an Lebenszeit und einen finanziellen Gewinn bringen, denn mittelfristig kommt es so auch zu einer Reduktion der Gesundheitsausgaben. Diese Effekte gehen also Hand in Hand.


Link: Rauchen verursacht hohe volkswirtschaftliche Kosten.

Weiterführende Stichworte: Kosten , Tabaksteuer , ...