Startseite | Übersicht | Alle Stichworte | Alle Argumente | Alle Links

Stichwort: Zuhause rauchen

Der Irrtum:
Wenn man das Rauchen in Lokalen verbietet wird zuhause mehr geraucht,
und dadurch werden Kinder erst recht geschädigt.
Die Wahrheit:
Funktionierender Nichtraucherschutz führt dazu, dass insgesamt weniger geraucht wird, auch zuhause. Dadurch werden Kinder und Jugendliche auch dort besser geschützt.

Diese Behauptungen, dass durch ein Rauchverbot Kinder geschädigt würden, kommen in vielfältiger Weise von den Gegnern eines funktionierenden Nichtraucherschutzes. Er besagt also, dass Raucher ungehemmt ihre eigenen Kinder schädigen würden. Wenn das so ist, dann ist es umso dringender notwendiger endlich Maßnahmen zu setzen, die das rücksichtslose Rauchen verbieten. Der Schutz der Kinder und Jugendliche sollte auch für Raucher selbstverständlich sein.


Weiterführende Stichworte: Jugendliche , Kinder , Verschiebung des Problems , Zuhause rauchen , ...
»•«

Der Irrtum:
Sie müssen ja nicht rauchen wenn Sie nicht wollen.
Die Wahrheit:
Tabakrauch ist allgegenwärtig.

Schon Babys inhalieren Tabakrauch, wenn man sie im Auto oder zuhause zwangsbequalmt.
Babys und Kleinkinder werden in verrauchte Lokale mitgenommen.
Kinder werden bereits süchtig gemacht, Jugendliche können sich gegen den unfairen Gruppenzwang kaum wehren.
Nichtraucher werden täglich durch Tabakrauch belästigt und krank gemacht.
Raucher werden durch Tabakrauch krank, die Kosten trägt die Allgemeinheit, Raucher sterben oft viel zu früh.

Stoppt diesen Wahnsinn, schafft endlich ein brauchbares Gesetz.
Kein Wirtschaftszweig hat das Recht sich dermaßen in unser privates Leben einzumischen.


Weiterführende Stichworte: Autos , Kinder , Zuhause rauchen , Zwang zum Mitrauchen , ...
»•«