Startseite | Übersicht | Alle Stichworte | Alle Argumente | Alle Links

Stichwort: Politik

Der Irrtum:
Wir wollen keine Raucherhetze.
Die Wahrheit:
Nichtraucherschutz schützt Raucher und Nichtraucher, das ist keine Raucherhetze.
Unsere Forderungen richten sich nur gegen den Rauch, nicht gegen die Raucher.


Politiker befürchten einen Stimmenverlust durch strenge Nichtraucherschutzgesetze. Jedoch die Mehrheit der Bevölkerung ist Nichtraucher, die Zustimmung zu einem Rauchverbot steigt nach der Einführung rasch an.

Eine Gesetzgebung die einen sinnvollen Nichtraucherschutz zum Ziel hat sehen wir als ein Zeichen für den Mut und Entschlossenheit einer Partei ein Problem zu lösen. Feige Gesetzgebung fördert die Unzufriedenheit und polarisiert die Bevölkerung, das führt zu unnötigen Streitereien und Verzögerungen.



Weiterführende Stichworte: Minderheit - Mehrheit , Politik , Raucherhetze , Rauchverbot , ...
»•«

Der Irrtum:
Wir sind gegen dieses Denunziantentum.
Die Wahrheit:
Nichtraucher stehen in unfairer Weise vor der Wahl einen Verstoß gegen das Tabakgesetz zu akzeptieren oder selbst eine Anzeige durchzuführen. Das ist nicht akzeptabel.

Es gibt keine Behörde die als direktes Kontrollorgan zuständig wäre. Strafen werden erst dann ausgesprochen, wenn eine Anzeige erfolgte. Diese Gesetzgebung wurde von der WKO und der damaligen Ministerin Dr. Kdolsky verhandelt. Jedoch gerade diese Leute sprechen nun von sendungsbewussten Denunzianten. Das legt den Verdacht nahe, dass man bewusst ein funktionsloses Gesetz schaffen wollte.

Der Trick ist leicht durchschaubar, die Propagandaorgane der Raucherlobby missbrauchen gezielt diese Regelung. Man wirft Personen die sich zu Anzeigen entschließen vor, dass sie Denunzianten sind und damit moralisch verwerflich. Macht man aber als Nichtraucher von seinem Recht keinen Gebrauch, so wird frech behauptet, dass es kaum Anzeigen gibt und deshalb eh alle mit den Gesetz zufrieden wären.

Nichtraucherschützer wehrten sich in zahlreichen Briefen gegen diese Anzeigenregelung. Es ist nicht hinnehmbar, dass sich die Leidtragenden selbst um die Einhaltung der Gesetze kümmern müssen. Gerade in dieser wichtigen Angelegenheit drückt sich die Politik feige vor ihrer Verantwortung.


Link: Komm.Rat Hinterleitner, der Obmann des Fachverbandes Gastronomie, spricht von von wichtigtuerischen Denunzianten
Link: Exminister Kdolsky spricht von sendungsbewussten Denunzianten

Weiterführende Stichworte: Anzeigen , Blockwart , Denunziant , Denunziantentum , Gesetz , Kontrollen , Politik , Zufriedenheit , ...
»•«

Der Irrtum:
Österreich ist bezüglich Nichtraucherschutz auf einem guten Weg.
Die Wahrheit:
Österreich ist bezüglich Nichtraucherschutz nahezu das Schlusslicht in Europa!

Gerade in ländlichen Bereichen funktioniert der Nichtraucherschutz noch immer nicht. In kleinen Ortschaften gibt es oft kein einziges Nichtraucherlokal. Auch in Kleinstädten wird das Gesetz weitgehend ignoriert.


Weiterführende Stichworte: Faires Zusammenleben , Landgemeinden , Nichtraucherschutz , Politik , Tabakpolitik , ...
»•«

Der Irrtum:
Die Raucher, die Tabakindustrie, die Politiker und die Wirte sind schuld am fehlenden Nichtraucherschutz.
Die Wahrheit:
Raucher, Tabakindustrie, Politiker und Wirte werden das Gesetz nicht ändern.
Wenn wir ein neues Gesetz wollen, dann müssen wir es lautstark fordern.


Man schimpft auf die Raucher, aber dass sich einige Nikotinsüchtige nicht ans Gesetz halten werden war abzusehen.
Man schimpft auf die Tabakindustrie und die Lobbyisten, aber dass die weiterhin versuchen würden Geld zu scheffeln war abzusehen.
Man schimpft auf die Politiker, aber dass die den Weg des geringsten Widerstands gehen war abzusehen.
Man schimpft auf die Wirte, aber dass die den Umsatz vor den Nichtraucherschutz stellen war abzusehen.

Ein wesentlicher Faktor ist die Ignoranz und Pseudotoleranz der Nichtraucher. Wir haben es so weit kommen lassen, weil wir nicht den Mut fanden laut zu sagen, dass niemand das Recht hat unsere Gesundheit zu schädigen, uns zu belästigen und Kinder und Jugendliche süchtig zu machen.

Passivrauchen war gestern, aktiver Nichtraucherschutz ist die Zukunft!


Weiterführende Stichworte: Ignoranz , Lobbyismus , Lokalbesitzer , Nichtraucher , Politik , Tabakindustrie , Toleranz , Wirte , ...
»•«

Der Irrtum:
Tabaklobbyismus gibt es nicht, das ist eine Verschwörungstheorie.
Die Wahrheit:
Tabaklobbyismus beeinflusst die öffentliche Meinung und die Entscheidungen der Politiker stark.

Tabaklobbyismus wird von der Tabakindustrie gesteuert, willige Erfüllungsgehilfen sind die Gastwirte, ihre Vertreter, Medien und manche Politiker.

Ganz bewusst wird behauptet dass Passivrauch harmlos ist und Studien dazu schwache Wissenschaft.

Eine bekannte Strategie nennt sich Auge um Auge. Sie beschreibt z.B. die Technik die in Internetforen angewandt wird: Auf jedes Posting wird sofort eine Erwiderung geschrieben.
Weitere beliebte Strategien sind:
- Ablenkung (z.B. durch Vergleiche mit dem Auto, oder den Schadstoffen der Industrie)
- Verweise auf andere Gesundheitsrisiken
- Darstellung von wissenschaftlichen Tatsachen als große Verschwörung (z.B. der WHO, Pharmaindustrie...) oder als Junk Science (Pseudowissenschaft)


Link: Philip Morris entwickelte einen Plan um gezielt die Öffentlichkeit zu täuschen.

Weiterführende Stichworte: Lobbyismus , Passivrauch , Politik , Tabaklobbyismus , Tabakpolitik , ...
»•«