Startseite | Übersicht | Alle Stichworte | Alle Argumente | Alle Links

Stichwort: Tabakpolitik

Der Irrtum:
Österreich ist bezüglich Nichtraucherschutz auf einem guten Weg.
Die Wahrheit:
Österreich ist bezüglich Nichtraucherschutz nahezu das Schlusslicht in Europa!

Gerade in ländlichen Bereichen funktioniert der Nichtraucherschutz noch immer nicht. In kleinen Ortschaften gibt es oft kein einziges Nichtraucherlokal. Auch in Kleinstädten wird das Gesetz weitgehend ignoriert.


Weiterführende Stichworte: Faires Zusammenleben , Landgemeinden , Nichtraucherschutz , Politik , Tabakpolitik , ...
»•«

Der Irrtum:
Die anderen Länder rudern beim Rauchverbot eh auch schon wieder zurück.
Die Wahrheit:
Österreich kann nicht mehr zurück rudern. Es ist im Rauchverhalten, speziell bei Kindern und Jugendlichen, das traurige Schlusslicht.

Gerade in dem Land, das Österreich als Vorbild diente, in Spanien, hat man das Gesetz verschärft. Auch in zahlreichen anderen europäischen Ländern wurden laufend Verschärfungen durchgeführt, weil es einfach nicht funktionierte.


Weiterführende Stichworte: Andere Lšnder , Rauchverbot , Tabakpolitik , ...
»•«

Der Irrtum:
Der Staat darf sich in private Bereiche nicht einmischen.
Die Wahrheit:
Gesundheitsschutz und Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Sucht ist eine grundlegende Aufgabe eines Staates.

Natürlich darf der Staat sich einmischen, wenn Personen durch das Fehlverhalten anderer Personen geschädigt werden. Der Staat regelt auch das Zusammenleben seine Bürger und derzeit ist die Situation bezüglich Tabakrauch weder fair noch gibt es einen ausreichenden Schutz der Nichtraucher, des Gastronomiepersonals oder der Kinder und Jugendlichen.


Weiterführende Stichworte: Angestellte , Faires Zusammenleben , Gesundheitsrisiko , Jugendliche , Kinder , Personal , Tabakpolitik , ...
»•«

Der Irrtum:
Tabaklobbyismus gibt es nicht, das ist eine Verschwörungstheorie.
Die Wahrheit:
Tabaklobbyismus beeinflusst die öffentliche Meinung und die Entscheidungen der Politiker stark.

Tabaklobbyismus wird von der Tabakindustrie gesteuert, willige Erfüllungsgehilfen sind die Gastwirte, ihre Vertreter, Medien und manche Politiker.

Ganz bewusst wird behauptet dass Passivrauch harmlos ist und Studien dazu schwache Wissenschaft.

Eine bekannte Strategie nennt sich Auge um Auge. Sie beschreibt z.B. die Technik die in Internetforen angewandt wird: Auf jedes Posting wird sofort eine Erwiderung geschrieben.
Weitere beliebte Strategien sind:
- Ablenkung (z.B. durch Vergleiche mit dem Auto, oder den Schadstoffen der Industrie)
- Verweise auf andere Gesundheitsrisiken
- Darstellung von wissenschaftlichen Tatsachen als große Verschwörung (z.B. der WHO, Pharmaindustrie...) oder als Junk Science (Pseudowissenschaft)


Link: Philip Morris entwickelte einen Plan um gezielt die Öffentlichkeit zu täuschen.

Weiterführende Stichworte: Lobbyismus , Passivrauch , Politik , Tabaklobbyismus , Tabakpolitik , ...
»•«