Startseite | Übersicht | Alle Stichworte | Alle Argumente | Alle Links

Stichwort: Gäste

Der Irrtum:
Nichtraucher sind die schlechteren Gäste.
Die Wahrheit:
Nichtraucher besuchen Lokale genauso gerne wie Raucher.

Nichtraucher wurden Jahrzehntelang aus den Gasthäusern durch den Tabakrauch vertrieben. Deshalb gehen sie oft nicht mehr fort. Man darf sich also jetzt nicht erwarten, dass Nichtraucher ihre Konsumgewohnheiten sofort ändern. Allerdings werden sich die Nichtraucher so wie in anderen Ländern nach einer kurzen Übergangszeit wieder dazu entschließen die Gaststätten aufzusuchen und dort zu konsumieren. Der Besuch von Gaststätten und Unterhaltung mit Freunden ist ein Teil des normalen sozialen Lebens, darauf wird niemand freiwillig verzichten wollen.


Weiterführende Stichworte: Gäste , Nichtraucher , Soziales Leben , Unterhaltung mit Freunden , ...
»•«

Der Irrtum:
Wo sind sie denn jetzt, die ganzen Nichtraucher?
Die Nichtraucherbereiche waren ja vorher auch schon immer leer!
Die Wahrheit:
Nichtraucher wurden durch den Rauch Jahrzehnte lang von den Lokalen ferngehalten.

Nichtraucherbereiche sind keine Lösung, da sich der Rauch nicht an Grenzen hält, natürlich werden sie kaum besucht. Die Schadstoffkonzentration ist in den meisten Nichtraucherbereichen nachweislich noch immer viel zu hoch.

Die meisten Gruppen die gemeinsam ausgehen sind gemischte Gruppen mit Raucher und Nichtraucher, sie wollen zusammen sitzen. Leider wird aufgrund einer falsch verstandenen Toleranz meist der Raucherbereich gewählt.

Man kann sich also nicht erwarten, dass Nichtraucher nun ausschließlich Nichtraucherbereiche aufsuchen.
Dafür wären 100% rauchfreie Lokale notwendig. Es wird sicher auch noch ein bisschen dauern, bis die Nichtraucher wieder Vertrauen in die Gastronomie gefasst haben und vermehrt ausgehen, in anderen Ländern mit Rauchverbot sind die Lokale wieder gut besucht.



Weiterführende Stichworte: Die BESSEREN Gäste , Gäste , Nichtraucherbereiche , Toleranz , ...
»•«

Der Irrtum:
Ein Lokal ist ein privater Bereich. Der Wirt investiert dort sein Geld und es ist sein unternehmerisches Risiko. Lokalbesitzer sollten deshalb Wahlfreiheit haben und selbst entscheiden, ob geraucht wird oder nicht.
Die Wahrheit:
Im Sinne des Tabakgesetzes ist ein Lokal kein privater Bereich, sondern ein öffentlicher Ort, weil er nicht nur einem von vorne herein beschränkten Personenkreis zugänglich ist.

Lokalbesitzer empfangen Gäste, die dort etwas konsumieren und dafür bezahlen.
Der Geschäftsbereich unterliegt deshalb zahlreichen regulierenden Rechtsvorschriften.
Bei der Zubereitung der Speisen müssen Lebensmittelverordnungen und Hygienevorschriften beachtet werden, die Gewerbeordnung und die Brandschutzverordnung müssen eingehalten werden. Der Jugendschutz muss eingehalten werden, an Kinder und Jugendliche darf kein Alkohol ausgeschenkt werden.

Nichtraucherschutz ist gesetzlich geregelt, weshalb sollte nun also das Recht auf saubere Luft ignoriert werden dürfen?


Weiterführende Stichworte: Gäste , Gewerbe , öffentlicher Bereich , privater Bereich , Vorschriften , ...
»•«