Startseite | Übersicht | Alle Stichworte | Alle Argumente | Alle Links

Stichwort: Lobbyismus

Der Irrtum:
Nichtraucherschützer sind Fanatiker.
Die Wahrheit:
Tabakrauch tötet, weshalb sollte also ist der Schutz vor Tabakrauch Fanatismus sein?

In den letzten Jahrzehnten wurde die Problematik Tabakrauch absichtlich ignoriert. Erst langsam wurde den Menschen bewusst, wie gefährlich Tabakrauch eigentlich ist. Die Tabakindustrie versuchte die Gefahr zu leugnen, ein äußerst lukratives Geschäft wird durch die einfache Wahrheit zunichte gemacht. Bewusst stellt man also Personen die diese Tatsachen ans Licht bringen als Fanatiker hin, um weiterhin schmutziges Geld mit dem Tod von Menschen zu machen.


Weiterführende Stichworte: Fanatiker , Gesundheitsrisiko , Lobbyismus , Nichtraucherschutz , ...
»•«

Der Irrtum:
Aktivitäten zum Nichtraucherschutz werden von der Pharmaindustrie gesponsert.
Die Wahrheit:
Welchen Nutzen hätte die Pharmaindustrie davon?

Raucher haben eindeutig mehr Erkrankungen, sie leiden häufiger an Atemwegserkrankungen, Gefäßschäden, Tumoren, usw.
Davon profitiert die Pharmaindustrie enorm. Welcher Industriezweig würde sich schon selbst schaden?

In Ländern mit generellem Rauchverbot schaffen viele Raucher den Ausstieg auch ohne Medikamente. Eine rauchfreie Umgebung macht das, was für viele Raucher zuvor unmöglich erschien, erst möglich.


Weiterführende Stichworte: Atemwegserkrankungen , Ausstiegshilfen , Lobbyismus , Nikotinersatztherapie , Pharmaindustrie , Sponsoring , ...
»•«

Der Irrtum:
Weshalb macht man so einen Wirbel um das Rauchen? Umweltverschmutzung, Krieg und das Leid der armen Länder ist also egal? Haben die Leute keine anderen Sorgen?
Die Wahrheit:
Andere Probleme sind nicht egal, aber wieso sollten andere Probleme die Gefahren und das entstehende Leid durch Tabakrauch irgendwie rechtfertigen?

Tabak ist ein todbringendes Suchtmittel ohne erkennbaren Nutzen für die Allgemeinheit.

Weshalb kämpfen Kampfraucher und Lobbyisten DAFÜR?
Haben die keine anderen Sorgen?
Ist das dreckige Geld aus der Tabakindustrie wirklich wichtiger als ein Menschenleben? Haben wir keine anderen Probleme, als dass es sich lohnt durch feige Gesetzgebung diese sinnlosen Grabenkämpfe zu fördern und so Energie zu verschwenden, die wir zur Lösung anderer Probleme verwenden könnten?


Weiterführende Stichworte: Andere Probleme , Lobbyismus , Sucht , ...
»•«

Der Irrtum:
Aggression, Gewalt und Beleidigungen gegen Nichtraucherschützer sind gerechtfertigt und selbstverschuldet.
Die Wahrheit:
Ist Aggression gegen vernünftige Argumente je gerechtfertigt?

Wie ist die Arbeit von Tabaklobbyisten zu sehen?

Man macht Kinder und Jugendliche durch die katastrophale Vorbildwirkung falscher Idole gezielt süchtig.
Man verhindert eine sinnvolle Gesetzgebung.
Österreich hinkt vielen Ländern im Nichtraucherschutz um 10 Jahre hinterher.
Das bedeutet 10 x 10.000 vorzeitige Todesfälle bei Rauchern.
Wie ist das zu rechtfertigen?


Weiterführende Stichworte: Aggression , Beleidigungen , Gesetz , Gewalt , Lobbyismus , Todesfälle durch das Rauchen , ...
»•«

Der Irrtum:
Die Raucher, die Tabakindustrie, die Politiker und die Wirte sind schuld am fehlenden Nichtraucherschutz.
Die Wahrheit:
Raucher, Tabakindustrie, Politiker und Wirte werden das Gesetz nicht ändern.
Wenn wir ein neues Gesetz wollen, dann müssen wir es lautstark fordern.


Man schimpft auf die Raucher, aber dass sich einige Nikotinsüchtige nicht ans Gesetz halten werden war abzusehen.
Man schimpft auf die Tabakindustrie und die Lobbyisten, aber dass die weiterhin versuchen würden Geld zu scheffeln war abzusehen.
Man schimpft auf die Politiker, aber dass die den Weg des geringsten Widerstands gehen war abzusehen.
Man schimpft auf die Wirte, aber dass die den Umsatz vor den Nichtraucherschutz stellen war abzusehen.

Ein wesentlicher Faktor ist die Ignoranz und Pseudotoleranz der Nichtraucher. Wir haben es so weit kommen lassen, weil wir nicht den Mut fanden laut zu sagen, dass niemand das Recht hat unsere Gesundheit zu schädigen, uns zu belästigen und Kinder und Jugendliche süchtig zu machen.

Passivrauchen war gestern, aktiver Nichtraucherschutz ist die Zukunft!


Weiterführende Stichworte: Ignoranz , Lobbyismus , Lokalbesitzer , Nichtraucher , Politik , Tabakindustrie , Toleranz , Wirte , ...
»•«

Der Irrtum:
Tabaklobbyismus gibt es nicht, das ist eine Verschwörungstheorie.
Die Wahrheit:
Tabaklobbyismus beeinflusst die öffentliche Meinung und die Entscheidungen der Politiker stark.

Tabaklobbyismus wird von der Tabakindustrie gesteuert, willige Erfüllungsgehilfen sind die Gastwirte, ihre Vertreter, Medien und manche Politiker.

Ganz bewusst wird behauptet dass Passivrauch harmlos ist und Studien dazu schwache Wissenschaft.

Eine bekannte Strategie nennt sich Auge um Auge. Sie beschreibt z.B. die Technik die in Internetforen angewandt wird: Auf jedes Posting wird sofort eine Erwiderung geschrieben.
Weitere beliebte Strategien sind:
- Ablenkung (z.B. durch Vergleiche mit dem Auto, oder den Schadstoffen der Industrie)
- Verweise auf andere Gesundheitsrisiken
- Darstellung von wissenschaftlichen Tatsachen als große Verschwörung (z.B. der WHO, Pharmaindustrie...) oder als Junk Science (Pseudowissenschaft)


Link: Philip Morris entwickelte einen Plan um gezielt die Öffentlichkeit zu täuschen.

Weiterführende Stichworte: Lobbyismus , Passivrauch , Politik , Tabaklobbyismus , Tabakpolitik , ...
»•«