Startseite | Übersicht | Alle Stichworte | Alle Argumente | Alle Links

Stichwort: Genuss

Der Irrtum:
Rauchen ist Genuss.
Die Wahrheit:
Den wenigsten Rauchern schmeckte ihre erste Zigarette.


Der behauptete Genuss entsteht vorwiegend nicht durch Geschmacksstoffe, sondern durch die Effekte der Zigarette. In kleinen Konzentrationen besitzt Nikotin einen stimulierenden Effekt, es macht aber sehr schnell süchtig. Ein Teil des Genusses ist also lediglich die Minderung von Entzugserscheinungen.



Link: Die Wirkung von Nikotin.
Link: Nikotin macht sehr schnell süchtig.

Weiterführende Stichworte: Genuss , Sucht , ...
»•«

Der Irrtum:
Nichtraucher leben genussfeindlich.
Die Wahrheit:
Nichtraucher lieben den Genuss.

Im Gegenteil, durch Tabakrauch stumpfen die Geschmacks- und Geruchsnerven ab, das Essen schmeckt weniger gut. Nichtraucher lieben den Genuss, kalter Rauch verdirbt ihn.
Auch in der Liebe haben Nichtraucher einen klaren Vorteil. Erektionsprobleme sind hauptsächlich durch Gefäßschäden bedingt, und Gefäßschäden werden durch Tabakprodukte gefördert.
Und schließlich: Nichtraucher schmecken einfach besser - Küsse einen Nichtraucher und schmecke den Unterschied.


Weiterführende Stichworte: Erektionsprobleme , Gefäßschäden , Genuss , Geschmack , ...
»•«

Der Irrtum:
Nichtraucher sterben genauso, da hab ich das Leben lieber genossen.
Die Wahrheit:
Rauchen ist nicht der einzig mögliche Genuss, Nichtraucher genießen das Leben ebenso.

Nichtraucher genießen das Leben rauchfrei. Sie sind weniger oft krank und genießen das Leben länger.


Weiterführende Stichworte: Genuss , Lebenserwartung , ...
»•«

Der Irrtum:
Weshalb darf der Gesetzgeber den Menschen ein legales Genussmittel verleiden? Wenn es legal ist, dann darf sich jeder Mensch frei entscheiden es zu konsumieren, sonst muss man es verbieten.
Die Wahrheit:
Nur weil Tabakrauch legal ist, heißt das nicht dass rücksichtsloses Rauchen legal ist.

Autos sind legal, rücksichtsloses Fahren wird durch funktionierende Gesetze verhindert. Alkohol ist legal, besoffenes Autofahren aber nicht, weil durch rücksichtslosen Konsum das Leben anderer gefährdet wird. Casinos und Solarien sind legal, der Zutritt für Jugendliche aber nicht, weil sie die damit verbundenen Gefahren offensichtlich nicht richtig abschätzen können.

Tabak ist legal, aber genau so wie in den genannten Beispielen kann es nicht legal sein andere durch rücksichtsloses Verhalten zu schädigen, oder Kinder und Jugendliche den Gefahren einer Sucht auszusetzen.


Weiterführende Stichworte: Genuss , legal , Rücksichtslosigkeit , Sucht , ...
»•«

Der Irrtum:
Zigaretten sind ein legales Genussmittel.
Die Wahrheit:
Zigaretten sind ein Suchtmittel, welches für viele Menschen den vorzeitigen Tod bedeutet.

Stellen wir uns vor, jemand würde ein Genussmittel entwickeln
- mit einen Suchtpotential das an Heroin heran reicht
- mit tödlicher Wirkung auf die Konsumenten (5.000.000 Todesfälle weltweit jährlich)
- mit schädlicher Wirkung auf die Mitmenschen (600.000 Todesfälle weltweit jährlich)
- mit einem Heer an bezahlten Lügnern, die das Risiko klein reden

Was würde man mit solchen Menschen tun, wenn die dahinter stehende Absicht klar wird
(Zitat: sell it to the young, the poor, the black, the stupid) ?
Man würde sie Betrüger und Dealer nennen und ihre Handlungen würden zumindest als fahrlässige Körperverletzung gesehen, man würde sie dafür einsperren.
Weshalb wird also Tabak von der Politik wohlwollend behandelt?


Link: Das Suchtpotential von Nikotin reicht an Heroin heran.

Weiterführende Stichworte: Genuss , Schädlichkeit , Sucht , ...
»•«