<< | Startseite | Übersicht | Impressum | zum Rauchsheriff | >>

Tabakprävention und Jugendschutz

Rauchen sollte erst ab 18 Jahren gestattet werden.

Weiterführende Informationen (bitte hier klicken)

Der Verkauf von Tabakprodukten an Kinder muss besser verhindert werden.
Zigarettenpreise müssen angehoben werden.
Schockbilder müssen auf den Zigaretten angebracht werden.
Zigarettenautomaten sind zu verbieten.

Vorschläge und Erklärungen(bitte hier klicken)

Das Rauchen im Auto im Beisein von Kindern ist zu verbieten.

Erklärung (bitte hier klicken)

Schädigung von Kindern im häuslichen Bereich ist gesetzlich ausdrücklich als Missbrauch zu verankern.

Vorschläge (bitte hier klicken)

Auch indirekte Tabakwerbung für Kinder muss verboten werden.

Vorschläge (bitte hier klicken)

Die Tabaksteuer muss deutlich angehoben werden.
Einnahmen durch die Tabaksteuer und durch die Strafen bei Verstößen gegen das Tabakgesetz müssen zumindest teilweise für Präventionsmaßnahmen und Kontrolltätigkeit zweckgebunden werden.

Begründung und Erklärungen (bitte hier klicken)

Weitere Maßnahmen wurden bereits an anderer Stelle genannt:

Auflistung (bitte hier klicken)

Maßnahmen für Personen in einem schutzbedürftigen Abhängigkeitsverhältnis

Das Rauchen in Gegenwart von Personen, die in einem schutzbedürftigen Abhängigkeitsverhältnis stehen, ist ebenfalls zu verbieten.

Auflistung (bitte hier klicken)