<< | Startseite | Übersicht | Impressum | zum Rauchsheriff | >>

Schäden beim Raucher

Aktives Rauchen führt zu zahlreichen nachweisbaren Schäden:

Krebs

Lungenkrebs (eigentlich Tumoren der Bronchien, sogenannte Bronchialkarzinome)
Lungenkrebs hat eine sehr schlechte Heilungsquote
Krebs in der Mundhöhle, an den Lippen, im Rachen und im Kehlkopf
Krebs im gesamten Magendarmtrakt (Speiseröhre, Magen, Dickdarm)
Krebs der Niere und der ableitenden Harnwege (Blasenkrebs)
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Aber auch die Wahrscheinlichkeit an Brustkrebs oder Gebärmutterhalskrebs zu erkranken steigt

Erkrankungen der Lunge

Chronische Bronchitis, Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD, umgangssprachlich "Raucherhusten"), Lungenemphysem (Blählunge)
Entzündungen der Nasennebenhöhlen, Asthma

Erkrankungen der Verdauungsorgane und der großen Verdauungsdrüsen

chronische Entzündungen der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis)
Leberzirrhose
Magen-Darm-Geschwüre

Erkrankungen der Gefäße

Arteriosklerose (Verhärtung der Arterien)
nachfolgend kommt es zu Gefäßverschlüssen und oft zu einem Absterben der Organe (Infarkt),
oder zu Aussackungen der Gefäße (Aneurysma) und akuten, oft tödlichen Blutungen
Koronare Herzkrankheit (Herzinfarkt, und Angina pectoris)
Schlaganfall
Periphere arterielle Verschlusskrankheit (=umgangssprachlich Raucherbein)
Erektile Dysfunktion (Potenzstörungen)
Gefäßentzündungen
Gefäßveränderungen im Gehirn und Verlust der geistigen Fähigkeiten (Demenz)

Weiter Erkrankungen

Chronischer Zahnfleischschwund (Parodontitis)
Schwächung des Immunsystems, erhöhte Anfälligkeit für Infektionskrankheiten
Vorzeitige Hautalterung und verzögerte Wundheilung
Schäden an der Netzhaut und Erblinden